DIE LINKE gründet Arbeitsgemeinschaft zur Energiewend

Michael Schröder, Mitinitiator des Arbeitskreises

Angesichts der Schwarz –Roten Absichtserklärungen im Bund und der brachliegenden Entwicklung zur Energiewende im Kreis, haben Mitglieder der Linkspartei eine Arbeitsgemeinschaft „Energiewende“ gegründet. “Wir werden in dieser AG alle Themen zur Energiewende ansprechen und Vorschläge zur Umsetzung unterbreiten”, so der Mitinitiator Michael Schröder. “Wir laden ausdrücklich alle Interessierten und außerparlamentarischen Bewegungen ein, die Energiewende in unserem Kreis voranzubringen. Nur so können passgenaue Lösungen zur Verbesserung der Situation der Menschen gefunden werden,” so Schröder weiter. Es gilt, dafür zu sorgen, dass die Energiewende im Kreis stattfindet und dauerhaft Bestand hat. Wer sicher gehen will, dass Energie bezahlbar bleibt, muss die staatliche Preisaufsicht wieder einführen. Wir brauchen umweltfreundlichen, sicheren Strom aus dezentralen Strukturen, der für alle bezahlbar ist.

Die Treffen werden an unterschiedlichen Orten im Kreis stattfinden. Das nächste Treffen findet im Februar statt, Ort und Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.